Skiurlaub Arosa Lenzerheide

Pistenplan Arosa Lenzerheide
42

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 225 km
Gesamtanzahl Pisten 115

Lifte

17
18
4
4
Gesamt 43
Öffnungszeiten08:30 - 16:00

Preise

1 Tag Erwachsene CHF75
1 Tag Jugendliche CHF50
1 Tag Kinder CHF25
Alle Preisinfos

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 1,229 m und 2,865 m gehört das Skigebiet zu den 10 höchstgelegenen in Graubünden. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,636 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in der Schweiz beträgt 881 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Arosa Lenzerheide gehört zu den 5 bestbewerteten Skigebieten in der Schweiz.
  • Das Skigebiet gehört zu den 5 familienfreundlichsten in der Schweiz.
  • Die Saison dauert 142 Tage vom 1 Dec bis 22 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in der Schweiz 115 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 1 Dec und 22 Apr) beträgt 129 cm am Berg und 86 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Arosa Lenzerheide ist der März mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 170 cm am Berg und 115 cm im Tal. Damit gehört es zu den 10 schneesichersten Skigebieten in Graubünden.
  • Arosa Lenzerheide hat im Durchschnitt 58 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in der Schweiz 59 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der April mit durchschnittlich 18 Sonnentagen. Damit gehört das Skigebiet zu den 5 sonnigsten in Graubünden.
  • Mit 225 km Pisten ist Arosa Lenzerheide unter den 10 größten Skigebieten in der Schweiz.

Neuigkeiten

NEWS Saison 2018/2019

  • Neubau 6er-Sesselbahn Brüggerhorn: Im Teilbereich Tschuggen/Weisshorn wird die 2er-Sesselbahn Brüggerhorn durch eine kuppelbare 6er-Sesselbahn ersetzt.
  • Schneesport Erlebniswelt Tschuggen: In dem im Sommer 2018 eröffneten Arosa Bärenland wird es vier Abenteuerpisten geben, auf denen Kinder die Sicht eines Bären besser kennenlernen können.

Das Skigebiet

Höhe1,229 m - 2,865 m
Saisonstart1 Dec 2018
Saisonende22 Apr 2019
Liftkapazität 63936 Pers./Std.
Panoramaaussicht in Arosa
© TouriSpo Panoramaaussicht in Arosa

Seit dem Winter 2013/14 bilden Arosa und Lenzerheide ein Skigebiet, das durch die Verbindungsbahn Urdenbahn ermöglicht wurde. Damit bieten sich den Gästen insgesamt rund 225 Pistenkilometer voller Winterspaß. Höchster Punkt des Skigebietes ist das Rothorn, das eine Höhe von 2.865 m aufweist.

Das Winterparadies hat für alle Skifahrer vom kleinen Pistenfloh bis zum Freerider etwas zu bieten. Anfänger finden in beiden Teilgebieten Übungslifte: die Lifte Tschuggen West und Ried in Arosa sowie die Lifte Fadail und Fastatsch im Skigebiet Lenzerheide. Für die Kleinsten gibt es zudem drei Kinderländer mit Zauberteppichen und spannenden Parcours, die es zu meistern gilt. Wer sich schon auf die großen Pisten wagt, ist vor allem in Lenzerheide bestens aufgehoben, denn hier ziehen sich die blau markierten Pisten durchs ganze Skigebiet. Vor allem zwischen den Liften Lavoz, Cumascheals und Pedra Grossa befindet sich ein weitläufiges Netz blauer Abfahrten. Aber auch in Arosa finden Anfänger geeignete Pisten, wie zum Beispiel die Hintere Piste oder die Leichte Maran.

Fortgeschrittene Skifahrer können sich im ganzen Skigebiet austoben und Dank der Urdenbahn, die Hörnli (2511 m) und Urdenfürggli (2546 m) verbindet, zwischen den beiden Teilgebieten in nur wenigen Minuten hin und her wechseln. Tolle Abfahrten befinden sich beispielsweise am Piz Scalottas (2323 m) und am Weisshorn (2653m). Das Highlight ist aber sicherlich die Abfahrt vom höchsten Berg, dem Rothorn (2865 m). Von dort kann man bis hinab ins Tal nach Parpan fahren, das auf 1493m liegt. Wer es schwarz und steil liebt, sollte keinesfalls die Piste Silvano Beltrametti verpassen.

Das Angebot wird durch die Pisten des Teilbereiches Churwalden ergänzt. Hier bringen die Sesselbahn Pradaschier und der Schlepplift Windegga die Besucher auf den 2.230 Meter hohen Berg Windegga. Auf dem Weg zurück ins Tal können Skifahrer je nach Können zwischen blau-, rot- und blau-markierten Pisten wählen. Für blutige Anfänger steht im Talbereich ein Übungslift zur Verfügung. Wem das nicht genügt, der kann mit der Porsche-Panoramabahn vom 1.229 Meter hohen Ort Churwalden stilvoll und bequem auf den 1.935 Meter hohen Heidbüel fahren. Von dort sind die Pisten und Anlagen des Teilbereiches Lenzerheide erreichbar. 

Besonderen Spaß verspricht außerdem die Audi Funslope, die man mit der Sesselbahn Stätzertäli erreicht. Hier ist Spaß für die ganze Familie angesagt, denn es gilt  die Wellenbahnen und Steilkurven schnellstmöglich zu bezwingen. Freestyler können ihr Können außerdem im Snowpark Arosa und im Snowpark Lenzerheide unter Beweis stellen.

Zudem ist Arosa Lenzerheide ein beliebtes Ziel für Freerider. Die unpräparierten Variantenabfahrten sorgen für Tiefschneegenuss und das Parpaner Rothorn und das Arosa Weisshorn bieten zusätzliche Möglichkeiten fernab von präparierten Pisten eigene Lines in den Schnee zu ziehen. Ein tolles Erlebnis ist außerdem die Skisafari. Gemeinsam mit einem Guide geht es durchs unpräparierte Gelände von Lenzerheide nach Arosa und Tschiertschen und wieder zurück nach Lenzerheide.

Aktuelles aus anderen Regionen

Schneesicherheit & Beschneiung

Schneetelefon+41 (0)81 3855757
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Wanner Hütte in Lenzerheide
© TouriSpo Wanner Hütte in Lenzerheide

Im Skigebiet laden zahlreiche Panoramarestaurants und urige Hütten zur Einkehr ein. Auf der Lenzerheidener Seite gibt es beispielsweise im Bergrestaurant Alp Stätz echte Bündner Spezalitäten, Fondues und  viele weitere Leckereien. Zudem lässt sich hier wunderbar das Panorama genießen. In der Chilihütta gibt es Snacks und Live Musik.

In Arosa lädt das Bergrestaurant Alpenblick zum Verweilen auf der Sonnenterrasse ein. In der Brüggerstuba Arosa kann man tolle Pastagerichte. Hochgenüsse gibt es im Gipfelrestaurant Weisshorn auf 2653 m.

Im Teilbereich Churwalden laden das Restaurant Pradaschier bei der Bergstation der Seilbahn Pradaschier und das Restaurant Portal bei der Talstation der Panoramabahn zum Einkehrschwung. 

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Längste Abfahrten

Hörnli - Inner-Arosa
Länge km
Höhenunterschied 691 m
Rothorngipfel - Parpan
Länge 4.5 km
Höhenunterschied 1,335 m
Stätzerhorn - Parpan
Länge 3.9 km
Höhenunterschied 1,082 m
Weisshorn - Arosa
Länge 4.5 km
Höhenunterschied 914 m

Schwierigste Abfahrten

Silvano Beltrametti Weltcupstrecke
Länge 5.5 km
Höhenunterschied 1,007 m
Weisshorngipfel - Carmennahütte
Länge km
Höhenunterschied 400 m
Der Skitunnel am Rothorn
© TouriSpo Der Skitunnel am Rothorn

Die Abfahrt vom Rothorn in Lenzerheide gehört zu den Highlights des Skigebietes. Außerdem sorgt die Abfahrt Nr. 20 für Pistengenuß pur. Auf der Aroser Seite sollte man die Abfahrten vom Weisshorn-Gipfel unbedingt wagen.

Nachtski & Flutlichtfahren

Nachtskilauf möglich
Beleuchtete Pisten 3.50 km

Videos

Arosa Lenzerheide -... | 00:37

Nach dem Skifahren

Anzahl Rodelbahnen 4
Rodelbahn beleuchtet
Rodelverleih

NEWS: Im August 2018 wurde das Arosa Bärenland an der Mittelstation der Luftseilbahn Arosa-Weisshorn eröffnet. Dort gibt es für Besucher verschiedene Erlebniszonen, die unter anderem zur Beobachtung der Bären einladen.

Lenzerheide bietet insgesamt sieben Winterwanderrouten. Alle Wege sind mit pinken Tafeln beschildert, so dass man sich auch bei viel Schnee bestens zurecht findet. Darüber hinaus gibt es vier Schneeschuhrouten (Nr. 521 -524), die ebenfalls ausgeschildert sind. Außerdem gibt es mehrere Schlittelbahnen. Toll ist beispielsweise die Scharmoin Schlittelbahn, zu deren Startpunkt man bequem mit der Rothornbahn gelangt. Auch die drei Kilometer lange Rodelbahn, die von der Bergstation der Sesselbahn Pradaschier nach Churwalden führt, verspricht Spaß. In Arosa gibt es außerdem eine Curlingbahn.

Après Ski

Goldgräberbar an der Rothornbahn
Goldgräberbar an der Rothornbahn

Der Einkehrschwung darf beim Skifahren nicht fehlen und in Arosa Lenzerheide gibt es dazu zahlreiche Möglichkeiten. Empfehlenswert ist zum Beispiel die Chilihütta mit Live Musik und Schirmbar oder die Goldgräberbar. Treffpunkt der Freeski- und Boarderszene ist die sit-hütte Arosa. Auch nach dem Skifahren kann im Tal kräftig weitergefeiert werden. In Lenzerheide zählen die Apèro Bar im Hotel Spescha und die zBar an der Talstation zu den HotSpots. In Arosa lässt es sich gut im Bellini und im Crazy Night Club feiern.

Kulinarik und Restaurants

In Arosa und Lenzerheide gibt es gleich mehrere Lokale, die vom Gault Millau ausgezeichnet wurden. Das Restaurant La Riva bereitet seine Speisen mit viel Liebe zum Detail zu. Saisonale Spezialitäten und vegetarische Köstlichkeiten stehen auf der Menükarte. Wer Wildgerichte oder Fisch liebt, sollte das Hotel Seehof aufsuchen. Exotische thailändische Küche zaubert Küchenchefin Pairat Sornacharoenchaisakul im Ahaan Thai in Arosa. Außerdem empfehlenswert sind die Restaurants La Vetta und Muntanella.

Infrastruktur am Skigebiet

Anfahrt

Nächstes KrankenhausChur
Nächster FlughafenZürich
Nächster BahnhofChur

Mit dem Auto

Über Basel und Zürich gelangt man nach Chur, wo man die Ausfahrt Lenzerheide nimmt. Möchte man nach Arosa, fährt man ebenfalls bis Chur und gelangt dann über das Schanfigg Tal zum Skigebiet.

Öffentliche Verkehrsmittel

Lenzerheide erreicht man ab Chur mit dem Postbus von der Postauto Station Chur. Nach Arosa gelangt man mit der Bahn über Chur.

Mit dem Flugzeug

Der nächste Flughafen befindet sich in Zürich. Von dort gelangt man per Bahn bis Chur und gelangt von dort mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wie oben beschrieben ins Skigebiet.

Bildergalerie

Alle Bilder ansehen

Lage / Karte

Drucken & Downloads

Kontakt

Arosa Bergbahnen AG
Seeblickstrasse
7050
Arosa
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%61%72%6f%73%61%62%65%72%67%62%61%68%6e%65%6e%2e%63%68
Tel.:+41 (0) 81 378 84 84
Fax:+41 (0) 81 378 84 48

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Tom
vor 9 Monaten
Aita und Erika sind einfach Spitze an der Kasse: lustig, freundlich und fröhlich, was wünscht man sich als Kunde me...
Edgar
am 29.08.2017
..na ja, da ist schon ein Trend der Ratlosigkei zu erkennen. Das Preis-Leistung Verhältnis stimmt nicht mehr...! Fah...
Guido
am 07.12.2016
Wir fahren jetzt zum 3. Mal in Folge ins Skigebiet, immer 2. Dezemberwoche. Jedes Mal wird gesagt, dass es so wenig S...
schneemann

Tja, leider kann man den Schnee nicht fixen buchen für Datum XY ;-) Aber am Anfang der Saison ist es in den letzten 30 Jahren schon immer so gewesen, dass der Winter mal früher, mal später kommt. Ich glaube es geht in Arosa eh schon einigermaßen.

Alle Usermeinungen anzeigen

Langlaufgebiete in der Nähe

aktualisiert am 8 Mar 2019