Skiurlaub Brauneck - Lenggries

Pistenplan Brauneck - Lenggries
106

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 34 km
Gesamtanzahl Pisten 22

Lifte

11
4
1
Gesamt 16
Öffnungszeiten08:15 - 16:30

Preise

1 Tag Erwachsene €38
1 Tag Jugendliche €33
1 Tag Kinder €20
Alle Preisinfos

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 700 m und 1 712 m gehört das Skigebiet zu den 10 höchstgelegenen in Deutschland. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1 012 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Deutschland beträgt 215 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Die Saison dauert 127 Tage vom 1 déc. bis 7 avr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Deutschland 101 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 1 déc. und 7 avr.) beträgt 90 cm am Berg und 23 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Brauneck - Lenggries ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 116 cm am Berg und 27 cm im Tal.
  • Brauneck - Lenggries hat im Durchschnitt 51 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Deutschland 35 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Januar mit durchschnittlich 13 Sonnentagen.
  • Mit 34 km Pisten ist Brauneck - Lenggries unter den 10 größten Skigebieten in Deutschland.

Das Skigebiet

Höhe700 m - 1,712 m
Saisonstart1 Dec 2018
Saisonende7 Apr 2019
Liftkapazität 19100 Pers./Std.
Die Bergstation am Brauneck
© Brauneck Bergbahn / Klaus Knirk Die Bergstation am Brauneck

Rund 60 Kilometer südlich von München entfernt eröffnet sich im Isarwinkel am Brauneck ein Skigebiet von 34 Pistenkilometern. Der Hausberg von Lenggries ist für seine urigen Hütten und abwechslungsreichen Abfahrten bekannt.

Auf die Pisten gelangen Skifahrer in Lenggries mit der Brauneck-Kabinenbahn oder sie machen sich im Ortsteil Wegscheid über mehrere Schlepplifte auf zum Gipfel. Anfänger finden im Tal bei beiden Einstiegsorten mehrere Übungshänge, auf denen sie sich einfahren können: In Lenggries bietet der Streidlhang leichte Abfahrten, in Wegscheid können sie am Draxl- und Jaudenhang üben. Der Streidlhang wird zudem je nach Schneelage für alle Nachtschwärmer von Mittwoch bis Samstag von 19 bis 22 Uhr zum Nachtskilauf hell erleuchtet.

Für den Skinachwuchs bietet das Brauneck gleich drei Kinderländer. Im KinderSkiZirkus Villa Lustig am Jaudenhang gelingen die ersten Abfahrten dank Zauberteppich und Seillift, während nebenan am Draxlhang das KinderSchneeLand mit Wellenbahn und Torbogen-Parcour punktet. Das dritte Areal, das Kinderland Michi Gerg, rundet bei der Talstation der Brauneck-Bergbahn das Angebot am Brauneck ab.

Für alle, die schon etwas sicherer auf den Brettern stehen, eröffnen sich zwischen dem Brauneck (1.556m) und dem Latschenkopf (1.712m) zahlreiche Abfahrten. Die Liftanlagen, die in Wegscheid starten, führen zu schönen, rot markierten Abfahrten, die durch den Wald führen. Highlight für alle Genießer ist dabei die Familienabfahrt (Nr. 3). Profis nehmen am besten die Brauneck-Kabinenbahn, um am Gipfel die schwarz markierte Weltcupabfahrt (Nr. 1) in Angriff zu nehmen oder sich auf den Buckelpisten am oberen Garland zu vergnügen.

Vom Gipfel des Braunecks können sich Skifahrer auch Richtung Latschenkopf halten, indem sie über mehrere Almkessel bis zum Idealhang schaukeln. Dieses Areal besticht durch eine Vielzahl an rot markierten Abfahrten, an denen eine Vielzahl an Hütten zum Einkehrschwung lädt.

Schneesicherheit & Beschneiung

Schneetelefon+49 (0)8042 503940
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Brauneck ist für seine urigen Hütten bekannt
© Brauneck Bergbahn / Klaus Knirk Brauneck ist für seine urigen Hütten bekannt

Brauneck ist auch für seine Vielzahl an Hütten bekannt, die besonders urig sind. Skifahrer haben die Qual der Wahl zwischen 16 Hütten. Eine tolle Aussicht bietet das Panoramarestaurant am Brauneck auf 1.500 Metern, die sich bei bayerischen Spezialitäten genießen lässt. Eine leckere Brotzeit bietet die Alte Mulistation am Streidllift. Die Finstermünzalm überzeugt auf einem kleinen Plateau mit bayerischer Gemütlichkeit und einem schönen Panorama. Bei eisigen Temperaturen lockt das Brauneck Gipfelhaus mit einem Kachelofen und bayerischen Schmankerln.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Längste Abfahrten

Familienabfahrt
Länge km
Höhenunterschied 780 m

Schwierigste Abfahrten

Garlandabfahrt
Länge km
Höhenunterschied 350 m
  • Die Weltcupabfahrt (Nr. 1) ist das Highlight für alle Profis.
  • Die Familienabfahrt (Nr. 3) bietet für alle Genussskifahrer eine schöne Piste durch den Wald und ist mit einer Länge von vier Kilometern die längste Abfahrt des Skigebiets

Nachtski & Flutlichtfahren

Nachtskilauf möglich
Beleuchtete Pisten 0.60 km

Videos

Lenggries - Das... | 01:18

Nach dem Skifahren

Wer die Landschaft rund das Brauneck zu Fuß erkunden möchte, kann dies auf über 40 Kilometer geräumten Winterwanderwegen tun. Beliebt sind dabei die Wege um Schloss Hohenburg und die Lasseln-Runde. Am Brauneck gibt es zudem einen kleinen Höhenweg, der in rund 45 Minuten gewandert werden kann. Ein besonderes Highlight sind auch die Wanderungen mit Lamas und Alpakas.

Für Rodelfreunde bietet sich in Brauneck die Gelegenheit zu einer rasanten Fahrt. Von der Reiseralm geht es über 1,5 Kilometer zurück ins Tal. Für Kinder empfiehlt sich die leichte Strecke vom Michlhäusl in Wegscheid, die ebenfalls 1,5 Kilometer lang ist.

Direkt an der Talstation der Bergbahn lädt außerdem das Natureisstadion dazu ein, die Kufen zu schwingen. Wer sich bei winterlichen Temperaturen nach Wärme sehnt, kann den restlichen Skitag auch im Erlebnisbad Isarwelle verbringen. Mit Whirlpools, Infrarotkabine und Massagedüsen ist hier Entspannung garantiert.

Après Ski

Bars und Pubs 16

Zum Après-Ski trifft man sich in Brauneck an der Schirmbar Jaudenstadl mit Strandkörben und mittwochs Live-Musik oder der Alten Mulistadion mit großer Sonnenterrasse. Insgesamt geht es in Lenggries aber eher gemütlich zu. In Lenggries ist abends die Almbar 3000 beliebt.

Kulinarik und Restaurants

Restaurants gesamt 32

Der Gasthof Schweizer Wirt kann auf eine lange Historie zurückblicken: Seit 1632 können sich die Gäste hier stärken. Heutzutage überzeugt der Gasthof dank bester bayerischer Küche, die auch schon ausgezeichnet wurde, vor allem Kulinariker. Wer regionale Wildspezialitäten probieren möchte, ist in Eireiner’s Restaurant an der richtigen Stelle. Das Wild stammt dabei aus Lenggries selbst oder der nahgelegenen Jachenau. Ausschließlich vegetarische Küche bietet das Hirschbachstüberl.

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt 6
Snowboardschulen gesamt 6
Langlauf Kurse
Carving Kurse

Partner Skischulen

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih
Tourenskiverleih
Telemarkverleih

Partner Skiverleih-Shops

Anfahrt

Nächster FlughafenMünchen
Nächster BahnhofLenggries

Mit dem Auto

Wer mit dem PKW anreist, fährt entweder über die A8 bis zur Ausfahrt Holzkirchen oder über die A95 bis zur Ausfahrt Wolfratshausen. Von Holzkirchen geht es über die B13 nach Bad Tölz, von Wolfratshausen über die B11. Von Bad Tölz weiter der B13 bis Lenggries folgen. Dort der örtlichen Beschilderung bis zur Talstation folgen.

Mit dem Zug

Vom Münchner Hauptbahnhof verkehren stündlich Züge der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) nach Lenggries. Mit dem kostenlosen Skibus geht es anschließend zu den Talstationen.

Mit dem Flugzeug

Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in München. Von dort sind es mit dem Auto noch rund 1,5 Stunden.

Bildergalerie

Alle Bilder ansehen

Lage / Karte

Drucken & Downloads

Kontakt

Brauneck und Wallbergbahnen GmbH
Gilgenhöfe 28
83661
Lenggries
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%62%72%61%75%6e%65%63%6b%2d%62%65%72%67%62%61%68%6e%2e%64%65
Tel.:+49 (0)8042 50 3940
Fax:+49 (0)8042 50 39 44

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Walter S.
vor 10 Monaten
Überwiegend alte und langsame Liftanlagen, nicht mehr zeitgemäß, schlechte Verbindungen von Lift zu Lift, hier wur...
Brauneck Bergbahnvor 10 Monaten

Guten Morgen, konstruktive Kritik ist uns jederzeit willkommen, damit wir uns verbessern können, dabei sollte aber bitte stets der gute Ton gewahrt werden. Es ist richtig, dass die Zutritte an den Drehkreuzen unserer Liftanlagen zu Kontrollzwecken videoüberwacht werden. Die Videoüberwachung dient zum einen der Sicherheit der Fahrgäste und des Seilbahnbetriebs und zum anderen der Vermeidung missbräuchlicher Nutzung von Fahrausweisen. Dies ist seit Jahren gängige Praxis in zahlreichen Skigebieten in Deutschland und im benachbarten Ausland. Die Aufzeichnung erfolgt ausschließlich zur Wahrung des Hausrechts und der betrieblichen Sicherheitsinteressen. Die Daten werden unverzüglich gelöscht, wenn sie zur Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind. Die einschlägigen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes werden eingehalten. Entsprechende Hinweise hängen im Skigebiet aus und finden sich auch auf unserer Homepage.

Charly H.
vor 11 Monaten
Im Winter 2017/18 perfekte Pistenverhältnisse. Die Ausstattung mit Schneekanonen hat sich gelohnt. Ein Skigebiet, da...
Ward Geers
am 25 déc. 2016
Super
Alle Usermeinungen anzeigen

Über den Autor

aktualisiert am 18 oct. 2018