Skiurlaub Kvitfjell

Pistenplan Kvitfjell
1

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 38 km
Gesamtanzahl Pisten 25

Lifte

6
4
1
3
Gesamt 14
Öffnungszeiten09:30 - 16:00

Preise

1 Tag Erwachsene NOK430
1 Tag Kinder NOK350
Alle Preisinfos

Wissenswertes

  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 854 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Norwegen beträgt 432 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang. Der höchste Punkt des Skigebiets befindet sich auf 1,039 m.
  • Kvitfjell gehört zu den 10 bestbewerteten Skigebieten in Norwegen.
  • Das Skigebiet gehört zu den 10 familienfreundlichsten in Norwegen.
  • Die Saison dauert 206 Tage vom 29 Sep bis 23 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Norwegen 136 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 29 Sep und 23 Apr) beträgt 63 cm am Berg und 49 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Kvitfjell ist der März mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 98 cm am Berg und 89 cm im Tal. Damit gehört es zu den 3 schneesichersten Skigebieten in Norwegen.
  • Kvitfjell hat im Durchschnitt 86 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Norwegen 75 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der März mit durchschnittlich 19 Sonnentagen.
  • Mit 39 km Pisten ist Kvitfjell unter den 10 größten Skigebieten in Norwegen.

Neuigkeiten

Winter 2018/19

  • Das Skigebiet in Kvitfjell ist in diesem Winter erneut Gastgeber von zwei Speed-Rennen des Ski-Weltcups. Abfahrt und Super-G der Herren stehen am 2. und 3. März 2019 auf dem Programm. -> Mehr Infos zum Ski-Weltcup

Das Skigebiet

Höhe185 m - 1,039 m
Saisonstart29 Sep 2018
Saisonende23 Apr 2019
Liftkapazität 15982 Pers./Std.
Kvitfjell liegt nicht weit von der Olympiastadt Lillehammer entfernt.
© Kvitfjell Alpinanlegg Kvitfjell liegt nicht weit von der Olympiastadt Lillehammer entfernt.

Das Skigebiet Kvitfjell befindet sich unweit von Lillehammer und wurde eigens für die Olympischen Winterspiele 1994 erbaut. So bietet das Skigebiet einige Herausforderungen, denn hier kann man auf den steilen Olympia- und World Cup Abfahrten sein Können erproben. Insgesamt gibt es 38 Pistenkilometer zu erkunden. Seit dem Zusammenschluss der beiden Skigebiete Kvitfjell und Hafjell kann man mit dem Skipass jedoch auch im Nachbarskigebiet Skifahren und hat somit Zugang zu 73 Kilometer Abfahrten.

Für Anfänger und Familien empfiehlt sich vor allem die Westseite von Kvitfjelll. Hier gibt es einige Pisten der grünen und blauen Kategorie. Außerdem gibt es für den Skinachwuchs ein eigenes Kinderland auf dem Tussebakken. Mit dem Zauberteppich geht es hinauf ins Zauberland, wo kleine Jumps und Tunnel, Bögen und allerlei Tierfiguren beim spielerischen Erlernen des alpinen Skisports behilflich sind. 

Freestyler finden im Funpark das perfekte Übungsterrain. Hier gibt es eine mittelschwere und eine schwere Line, die beide mit Rails, Kickern und Big Jumps ausgestattet sind.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
85%
Schneekanonen 90
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Beim Tyri-Hans können sich Skifahrer stärken.
© Kvitfjell Alpinanlegg Beim Tyri-Hans können sich Skifahrer stärken.

An den Pisten gibt es eine ganze Reihe an Einkehrmöglichkeiten. Auf der Westseite des Skigebiets befinden sich beispielsweise das Tyrihans und das Koia, die durch typisch norwegischen Charme punkten. Inmitten des Skigebietes befindet sich zudem das Hotel GudbrandsGard mit dem hauseigenen Restaurant Prepperiet und der Ski Bar.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Längste Abfahrten

Gammelseterbakken-Skiveien
Länge km
Höhenunterschied 854 m

Schwierigste Abfahrten

Olympiabakke
Länge 3.1 km
Höhenunterschied 847 m
In Kvitfjell fanden schon Olympische Spiele statt.
© Kvitfjell Alpinanlegg In Kvitfjell fanden schon Olympische Spiele statt.

Erfahrene Skifahrer können auf der Olympiaabfahrt (1a & 1b) ihr Können unter Beweis stellen.

Nachtski & Flutlichtfahren

Nachtskilauf möglich
Beleuchtete Pisten 2.60 km

Videos

Reklamesnutt... | 00:25

Nach dem Skifahren

Das Angebot in Kvitfjell ist breit gefächert und reicht von Hundeschlittenfahrten, über Eisklettern bis hin zu Quad Safaris. Ein Highlight für Gruppen ist die Kvitfjelliade, bei der in Teams gegeneinander angetreten wird. Dann gilt es, Disziplinen wie Pfeil & Bogen, Holz Bowling, Nagelbrett und Sackhüpfen fürs eigene Team zu gewinnen.

Après Ski

Zum Après Ski trifft man sich im Tryhanstunet („Wir schließen erst, wenn der letzte Gast geht“) oder im Koia. Auch die Ski Bar im Hotel GudbransGard lädt dazu ein, den Pistentag gemütlich ausklingen zu lassen.

Kulinarik und Restaurants

Das GudbrandsGard Hotel ist die Adresse für Gourmets in Kvitfjell. Hier werden regionale Produkte zu genussvollen Menüs verarbeitet. Ob zu zweit beim Candle Light Dinner oder mit der ganzen Familie, hier kann jeder in intimer Atmosphäre die Köstlichkeiten des Hauses genießen. Das Hotel besitzt außerdem einen der besten Weinkeller des Landes.

Anfahrt

Nächster FlughafenOslo
Nächster BahnhofRingebu

Mit dem Auto
Von Oslo kommend fährt man Richtung Lillehammer und von dort Richtung Fåvang. Man verlässt die Straße an der Ausfahrt E6 und folgt der Beschilderung nach Kvitfjell.

Möchte man zur Westseite des Skigebietes, biegt man 2 km nach der Abfahrt links ab und folgt der Beschilderung nach Kvitfjell Vest.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Es fahren täglich Züge von Oslo nach Ringebu. Von dort gelangt man per Taxi ins Skigebiet.

Bildergalerie

Alle Bilder ansehen

Lage / Karte

Drucken & Downloads

Kontakt

Kvitfjell Alpinanlegg by Alpinco
Kvitfjellvegen 471
2634
Fåvang
Anfrage senden
%6b%76%69%74%66%6a%65%6c%6c%40%6b%76%69%74%66%6a%65%6c%6c%2e%6e%6f
+47 612 49 000

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Skigebiet "Kvitfjell"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!

Über den Autor

aktualisiert am 4 Sep 2018