Skiurlaub Oppdal

Pistenplan Oppdal
1

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 56 km

Lifte

14
3
1
Gesamt 18
Öffnungszeiten10:00 - 16:00

Preise

1 Tag Erwachsene NOK370
1 Tag Jugendliche NOK300
1 Tag Kinder kostenlos
Alle Preisinfos

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 585 m und 1,300 m gehört das Skigebiet zu den 5 höchstgelegenen in Norwegen. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 715 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Norwegen beträgt 435 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Oppdal gehört zu den 3 bestbewerteten Skigebieten in Norwegen.
  • Das Skigebiet gehört zu den 3 familienfreundlichsten in Norwegen.
  • Die Saison dauert 167 Tage vom 15 Nov bis 1 May. Im Durchschnitt dauert die Saison in Norwegen 139 Tage.
  • Das Skigebiet gehört zu den 15 schneesichersten Skigebieten in Norwegen.
  • Oppdal hat im Durchschnitt 47 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Norwegen 58 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der März mit durchschnittlich 14 Sonnentagen. Damit gehört das Skigebiet zu den 3 sonnigsten in Mittelnorwegen.
  • Mit 56 km Pisten ist Oppdal unter den 3 größten Skigebieten in Norwegen.

Das Skigebiet

Höhe585 m - 1,300 m
SaisonNovember - May
Saisonstart15 Nov 2013
Saisonende1 May 2014
Liftkapazität n.v.
Das Skigebiet Oppdal, südlich von Trondheim gelegen, bietet 56 Pistenkilometer auf vier Bergen, die am Berg verbunden sind. Zwar befindet sich das Gebiet im Vergleich zu anderen norwegischen Skigebieten weit im Norden; da sich die Pisten aber an Sonnenhängen befinden, schmälert das meist raue Klima das Skivergnügen nicht. Dafür kann sich Oppdal auch über eine lange Saison von November bis Mai freuen.

Einstieg auf die 39 Pisten, die bis zu einer Höhe von 1300 Metern liegen, bieten die Stationen Stølen, Hovden und Vangslia, wobei von letzterer die meisten Skifahrer ins Gebiet starten. Da mehr als die Hälfte der Pisten als leicht eingestuft ist, finden vor allem Anfänger in Oppdal eine große Auswahl an Abfahrten. Die grün markierten Pisten auf dem Plan gelten als sehr leicht, die blauen – wie es auch in den Alpen üblich  ist – als leicht. Vor allem in Vangslia und Stølen finden sich einige Hänge, die auch Anfänger nicht überfordern. Da die Verbindungspisten zwischen den einzelnen Bergen allesamt blau oder grün markiert sind, ist ein Wechsel in einen anderen Bereich ohne Probleme möglich. Für die kleinen Skizwerge gibt es spezielle Kinderpisten, die sich auch in Vangslia und Stølen befinden. Wenn Kinder unter sieben Jahren einen Helm tragen, können sie die Lifte sogar kostenlos benutzen.

Da auch schon der Weltcup in Oppdal Halt gemacht hat, finden sich ebenso für erfahrene Sportler geeignete Abfahrten. Zwar gibt es auch in Vangslia und Stølen schwierigere Pisten, Profis seien aber vor allem die Abfahrten in Hoven empfohlen. Das Teilgebiet ist zwar etwas kleiner, dafür eröffnen sich einige steile Hänge, die im alpinen Gelände starten und im unteren Bereich durch den Wald führen.
   
Freestyler sind hingegen in Vangslia zuhause. Zwei Parks bieten für Anfänger wie Fortgeschrittene geeignete Hindernisse. Neben dem Solheisen-Sessellift (G) erstrecken sich der Terrainpark (Nr. 6) sowie der Minipark (Nr. 7). Im Terrainpark können sich Freestyler zwischen einer schwarzen und einer roten Line entscheiden. Sie warten mit Big Jumps, Kinkbox, Wallride oder einer Rainbowrail auf. Die blaue Line im Minipark besteht unter anderem aus neun kleineren Jumps, zwei Butterboxes und einer Round Jib-Box. Da die Parks auch beschneit werden können, ist auch für ausreichend Schnee gesorgt, sollte Frau Holle nicht in Oppdal vorbeischauen.

Auch Freerider kommen in Oppdal voll auf ihre Kosten. Da das Gebiet sehr weitläufig ist, eröffnet sich ihnen eine Vielzahl an unberührten Hängen. Zudem gibt es einige unpräparierte, aber markierte Pisten wie etwa die Bjerkeløypa- (Nr.23) oder die Storstugguløyp-Abfahrt (Nr. 24) in Hovden. Wer mit professioneller Begleitung das Backcountry erkunden möchte, wendet sich am besten an die örtliche Skischule. Sie bietet geführte Touren an.

Hütten und Einkehr

Mehrere Hütten versorgen die hungrigen Fahrer im Skigebiet. Das Toppen Restaurant befindet sich etwa an der Bergstation des Hovdenexpress und bietet einen tollen Blick auf die umliegende Bergwelt.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Die längste Piste, Hammarloypa (Nr. 31), führt auf einer schönen Waldabfahrt  über drei Kilometer von der Bergstation des Stølen Lifts ins Tal nach Hovden.

Video

Destination Oppdal | 01:20

Nach dem Skifahren

Neben dem alpinen Skifahren bietet Opplad Wasserfälle zum Eisklettern, Schneerafting, zahlreiche Winterwanderwege oder eine Hundeschlittentour. Das Oppdal Museum gibt zudem Einblick in die Ortsgeschichte der letzten 300 Jahre. Wer sich lieber im Warmen aufhält, sucht am besten das Kulturzentrum Oppdal auf. Hier gibt es ein Schwimmbad mit drei Becken, Whirlpool und Sauna sowie ein Kino und ein Theater. In der Stadt laden zudem viele Läden zu einem Shoppingtrip ein.

Après Ski

Auch Freunde des Après-Ski kommen in Oppdal auf ihre Kosten. In Vangslia trifft man sich beispielsweise im Loftet. Im Låven in Sletvold ist ausgelassene Stimmung garantiert. Oft steht in der „Scheune“ Live-Musik auf dem Programm. Etwas gemütlicher geht es hingegen im Carving Café in Stølen zu. Im Nabo’n trifft man sich später am Abend im Ort noch auf einen Drink.

Kulinarik und Restaurants

Das neue Restaurant Spisbar im Zentrum der Stadt verwöhnt seine Gäste mit einer vielfältigen und ausgezeichneten Küche. Im Slate Hotel können die Gäste den Köchen dank offener Küche beim Zubereiten der Speisen zusehen. Oppdal ist neben dem Wintersport auch für seine Moschusochsen bekannt. Die Kongsvold Fjeldstue – etwas außerhalb von Oppdal gelegen – führt auf ihrer Speisekarte mehrere Gerichte mit deren Fleisch.

Anfahrt

Nächstes KrankenhausTynset
Nächster FlughafenTrondheim
Nächster BahnhofOppdal
Mit dem Auto
Oppdal ist dank seiner Lage an der Hauptstraße E6 bequem mit dem Auto zu erreichen. Die E6 führt sowohl aus dem Süden von Oslo (Entfernung rund 400 km) als auch aus dem Norden von Trondheim (Entfernung rund 120 km) nach Oppdal.

Mit dem Zug
Von Oslo oder Trondheim aus bestehen mehrmals täglich direkte Zugverbindungen nach Oppdal. Die Fahrtzeit von Oslo nach Oppdal beträgt etwa 5 Stunden, von Trondheim sind es rund 1 Stunde 40 Minuten.

Mit dem Flugzeug
Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Trondheim. Von dort sind es mit dem Zug noch rund zwei Stunden nach Oppdal. Wer nach Oslo Gardermoen fliegt, benötigt noch etwa 4,5 Stunden ins Skigebiet.

Bildergalerie

Lage / Karte

Drucken & Downloads

Kontakt

TVB Oppdal
O.Skasliensvei 24
7340
Oppdal

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Skigebiet "Oppdal"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!

Über den Autor

aktualisiert am 3 Dec 2016