Skiurlaub Squaw Valley

Squaw Valley
Pistenplan Squaw Valley
52

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Extrem
Gesamte Pistenfläche 3598 acres
Gesamtanzahl Pisten 270

Lifte

1
21
1
1
5
Gesamt 29
Öffnungszeiten9:00 AM - 4:00 PM

Preise

1 Tag Erwachsene $169
1 Tag Jugendliche $139
1 Tag Kinder $109
Alle Preisinfos

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 6201 ft und 9049 ft gehört das Skigebiet zu den 5 höchstgelegenen in Kalifornien. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 2851 ft. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in den USA beträgt 1184 ft. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Squaw Valley gehört zu den 3 bestbewerteten Skigebieten in Kalifornien.
  • Das Skigebiet gehört zu den 3 familienfreundlichsten in Kalifornien.
  • Die Saison dauert 192 Tage vom Nov 16 bis May 27. Im Durchschnitt dauert die Saison in den USA 118 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen Nov 16 und May 27) beträgt 139 " am Berg und 42 " im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Squaw Valley ist der Oktober mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 11 " am Berg und 570 " im Tal.
  • Squaw Valley hat im Durchschnitt 113 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in den USA 96 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Dezember mit durchschnittlich 26 Sonnentagen.
  • Mit 5998 acres Pisten ist Squaw Valley unter den 3 größten Skigebieten in den USA.

Neuigkeiten

News Wintersaison 2018/2019

  • Zugang zum Squaw Valley ist nun im Ikon Pass inbegriffen.
  • Das Skigebiet wird von 100% erneuerbaren Energien betrieben.
  • Neue und erweiterte Parkplätze.
  • Die Ski- und Snowboardschule hat einige neue Kurse im Angebot.

Das Skigebiet

Höhe6201 ft - 9049 ft
SaisonstartNov 16, 2018
SaisonendeMay 27, 2019
Liftkapazität 42932 Pers./Std.
29 Liftanlagen bringen die Wintersportler auf den Berg hinauf.
© Trevor Clark / Squaw Valley Alpine Meadows 29 Liftanlagen bringen die Wintersportler auf den Berg hinauf.

Das Skigebiet Squaw Valley befindet sich am wunderschönen Lake Tahoe. Es gehört zu den bekanntesten Skigebieten in Kalifornien und hat sich schon in den 60er Jahren einen Namen gemacht, als die Olympischen Spiele hier stattfanden. Mit einer Fläche von 1.456 Hektar, die sich über 170 Abfahrten und sechs Gipfel verteilen, zählt es zu den größten Skigebieten in den USA. Dank über 300 Sonnentagen im Jahr und 11 Meter Schnee pro Saison bietet Squaw Valley auch wettertechnisch beste Bedingungen zum Skifahren.

Für die ersten Schwünge auf Skiern stehen im Tal beim Olympic Village drei kurze Übungshänge zur Verfügung. Skineulinge müssen aber nicht im Tal bleiben. Rund um High Champ und Gold Coast unterhalb des Emigrants warten weitere einfache Pisten (in den USA grün markiert!) auf sie – wie etwa Ramp Run, Gold Coast oder Snow Flower. So kommen auch sie in den Genuss auf das Panorama zum Lake Tahoe und dem Sierra Nevada-Gebirge. Ein besonderes Erlebnis ist dabei, vom Tal die Aerial Tram Richtung High Champ zu nehmen. Sie überwindet einen Höhenunterschied von über 600 Metern und eröffnet ein beeindruckendes Panorama zum Lake Tahoe.

Fortgeschrittene Fahrer dürfen sich auf rund 655 ha mittelschwere Pisten freuen. Sie sind über das ganze Skigebiet verteilt. Schöne Waldabfahrten finden sich im Osten an den Hängen des Snow Kings, den mit 2.300 Metern niedrigsten Gipfel in Squaw Valley. Dieser Bereich ist nicht nur vom Village, sondern auch mit einem Sessellift von Squaw Creek aus zu erreichen. Viele weitere mittelschwere Pisten – oberhalb der Baumgrenze – gibt es ebenso zwischen Squaw Peak und Emigrant zu erkunden. Hier sind auch die Freestyler zuhause, die sich in einem der fünf Parks austoben. Keinesfalls entgehen lassen sollte sich sportliche Fahrer den Mountain Run, der etwas unterhalb von High Camp beginnt und mit 5,15 Kilometern die längste Abfahrt von Squaw Valley ist. Die Piste wird auch zum Nachtskilauf beleuchtet.

Auch Profis wird in Squaw Valley nicht langweilig. Vor allem zwischen KT-22 und Squaw Peak erwarten sie zahlreiche Abfahrten, die mit steilen Hängen überzeugen, sowie einige der 16 Bowls, in denen sie ihre Spur durch den Tiefschnee ziehen können. Am Granite Chief, dem höchsten Punkt des Skigebiets mit einer Höhe von 2.758 Metern, lockt die Hidden Bowl alle Freerider.

Da der Skipass auch im benachbarten Alpine Meadows gültig ist, können Skifahrer anschließend dort über 100 weitere Pisten erkunden.

Aktuelles aus anderen Regionen

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
17%
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in ")

Hütten und Einkehr

Hier wird einem nicht so schnell langweilig.
© Matt Palmer / Squaw Valley Alpine Meadows Hier wird einem nicht so schnell langweilig.

Den wohl besten Ausblick bietet das Terrace Restaurant beim High Camp. Wer schnell zurück auf die Piste möchte, sollte sich nebenan einen Snack in Silvey’s Cafe genehmigen. Die Sonne lässt sich auf der Terrasse des Poolside Cafes genießen, das Burger, Wraps und Salate serviert. Im Selbstbedienungsrestaurant The Arc bei Gold Coast haben hungrige Skifahrer die Wahl zwischen Suppe, Salat oder Pizza sowie asiatischen Speisen. Burger und mexikanische Gerichte stehen auf der Speisekarte von The K|TChen nahe der Talstation der Gold Coast-Gondel. Um den kleinen Hunger kümmert sich Funi’s Mountaintop Café mit Sandwiches und Salat.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Schwierigste Abfahrten

Headwall Face
Länge 1.2 miles
Höhenunterschied 1755.2 ft

Längste Abfahrten

High Camp - Squaw Valley
Länge 3.1 miles
Höhenunterschied 2847.8 ft

Die längste Piste des Skigebiets ist der Mountain Run, der über 5,15 Kilometer verläuft.

Nachtski & Flutlichtfahren

Nachtskilauf möglich

Videos

California Vibes | 01:32

Nach dem Skifahren

Auf einem oder zwei Brettern lässt es sich gut die Hänge hinabfahren.
© Squaw Valley Alpine Meadows Auf einem oder zwei Brettern lässt es sich gut die Hänge hinabfahren.

Auch Schlittschuhlaufen wird in Squaw Valley zum eindrucksvollen Erlebnis. Der Olympic Ice Pavillion ist ein Eislaufplatz am Berg, den Winterurlauber mit der Aerial Tram erreichen. Während man seine Kurven dreht, kann man den Blick ins Tal und auf Lake Tahoe und die Sierra Nevada schweifen lassen. Im Talbereich gibt es außerdem eine Snowtubinganlage mit vier Bahnen für Groß und Klein. Die kleinen Gäste können hier außerdem eine Fahrt mit einem Mini-Snowmobile auf dem Rundkurs wagen.

Ein weiteres Highlight im Skigebiet ist der Pool und Hot Tub beim High Camp. Von hier genießt man die Aussicht auf die Sierra Nevada und Lake Tahoe. Wer nach dem Skifahren in Ruhe die verschneite Natur erkunden möchte, nimmt am besten den Busshuttle nach Squaw Creek. Beim Nordic Center gibt es Schneeschuhe zum Ausleihen, anschließend startet man auf die verschiedenen ausgewiesenen Routen.

Es soll nach dem Skifahren ins Warme gehen? In Squaw Valley ist das Olympic Museum einen Besuch wert, das die Besucher auf eine Reise in die Vergangenheit zu den Olympischen Spielen ins Jahr 1960 mitnimmt. Für Entspannung sorgt eine Massage oder Wellnessbehandlung im Trilogy Spa.

Après Ski

Squaw Valley bietet zahlreiche Bars, um den Tag beim Après-Ski ausklingen zu lassen. Nahe der Aerial Tram ist die Bar One eine bekannte Adresse für einen Drink nach der letzten Abfahrt. Von hier genießt man den Blick zum Berg. Ebenso beliebt ist die KT Base Bar, von der aus die Gäste die Pisten des KT-22 Gebiets beobachten können. Leckere Cocktails bieten Rocker@Squaw und Twenty-Two. Wer Lust auf ein Guinness hat, kann im Irish Pub Auld Dubliner vorbeischauen und die entspannte Atmosphäre genießen. Für Weinliebhaber ist die Bar Uncorked, die auch Weinproben und Livemusik bietet, genau richtig.

Kulinarik und Restaurants

Unter Kulinarikern ist das PlumpJack Cafe beliebt. Es bietet eine außergewöhnliche Weinkarte und Speisen, die vor allem aus regionalen und saisonalen Produkten zubereitet werden. Wer es lieber asiatisch mag, ist im Mamasake Sushi and Sake richtig. Es bietet moderne und traditionelle Rezepte mit japanischen, italienischen und lateinamerikanischen Einflüssen.

Anfahrt

Nächstes KrankenhausTruckee
Nächster FlughafenReno
Nächster BahnhofTruckee

Mit dem Auto
Wer mit dem Auto anreist, erreicht das Skigebiet über die Interstate 80, die von San Francisco bis nach New Jersey verläuft. Den Interstate bei Truckee verlassen und auf die CA 89 wechseln. Sie führt ins Skigebiet

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Es werden von Sacramento und San Francisco aus Busse nach Squaw Valley angeboten. Im nahegelegenen Truckee halten Amtrak-Züge.

Mit dem Flugzeug
Der nächstgelegene Flughafen ist Reno Tahoe International Airport, an dem abgesehen von Direktflügen aus 15 US-amerikanischen Städten auch Flüge aus London ankommen. Von dort verkehren Shuttle Busse in das Skigebiet. Alternativen sind die Flughäfen in Sacramento und San Francisco.

Bildergalerie

Alle Bilder ansehen

Lage / Karte

Drucken & Downloads

Kontakt

Squaw Valley USA
1960 Squaw Valley Road
96146
Olympic Valley
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%73%71%75%61%77%61%6c%70%69%6e%65%2e%63%6f%6d
1.800.403.0206

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Skigebiet "Squaw Valley"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
aktualisiert am Nov 26, 2018