Skimagazin

Erste 100-Funifor-Seilbahn Österreichs am Kaunertaler Gletscher

Auf Skiern stand ich schon als Kind und kann es seitdem jeden Winter aufs Neue kaum erwarten wieder auf die Piste zu kommen. Deshalb ist es umso schöner, dass ich nach meinem Studium in Medien und Kommunikation einen Job als Redakteurin bei Skigebiete-Test gefunden habe, in dem sich alles um mein Lieblings-Hobby dreht. Wenn ihr Fragen zu mir oder rund um das größte Wintersportportal... Mehr erfahren

aktualisiert am Jul 8, 2019

Ab dem Herbst 2019 finden Skifahrer am Kaunertaler Gletscher eine ganz besondere Neuheit. Mit der neuen Falginjochbahn kommt nämlich die erste 100er Funifor-Bahn nach Österreich. Die ausgeklügelte Bahn bietet nicht nur das windsicherste System, das aktuell auf dem Markt ist, sondern auch mehr Komfort und Barrierefreiheit. Dafür werden rund 10,3 Millionen Euro investiert.

Modernisierung am Falginjoch

Die neue Falginjochbahn ist die windsicherste Seilbahn der Welt.
© Kaunertaler Gletscherbahnen GmbH Die neue Falginjochbahn ist die windsicherste Seilbahn der Welt.

Am Kaunertaler Gletscher entsteht für die Skisaison 2019/20 eine neue Seilbahn. Anstelle der beiden in die Jahre gekommenen Schlepplifte Weißseeferner I und II befördert künftig eine moderne und komfortable Funifor-Seilbahn die Wintersportler zum Falginjoch. Platz finden in den großen Kabinen 100 Personen. Die Falginjochbahn ist damit die erste 100-Funifor-Seilbahn in Österreich. Durch die breite Spur der beiden parallel verlaufenden Tragseile ist die Bahn äußerst windstabil.

Während die alten Schlepplifte für die Fahrt zum Falginjoch noch 12 Minuten brauchten, dauert eine Fahrt mit der Falginjochbahn nur 3,9 Minuten. Alle 10 Minuten startet die Kabine von der Talstation am Gletscherrestaurant auf 2.750 Metern. Auch die Anzahl der Stützen hat sich deutlich reduziert. Statt der insgesamt 32 Stützen der beiden Schlepplifte, benötigt die Seilbahn lediglich zwei, um das 2.000 Meter lange Spannfeld zu überwinden. Die Bergstation wird sich am höchsten Punkt des Skigebiets auf 3.113 Metern befinden.

Barrierefreies Skivergnügen

Mit der neuen Bahn wird das barrierefreie Angebot am Kaunertaler Gletscher erweitert.
© Kaunertaler Gletscherbahnen GmbH Mit der neuen Bahn wird das barrierefreie Angebot am Kaunertaler Gletscher erweitert.

Konzipiert ist die Falginjochbahn als „Schau-Seilbahn“. Deshalb dominieren an den Stationsgebäuden viele Glaselemente. So bekommen Gäste einen Einblick in die aufwendige Seilbahntechnik. Darüber hinaus ist die Bahn 100 Prozent barrierefrei gestaltet. Durch einen eigenen Zu- und Ausstieg sollen Menschen mit Handicap, Rollstuhl- oder Monoskifahrer problemlos selbstständig einsteigen können.

WebcamBox

Der Doppelschlepplift wurde schon am Ende der Saison 2018/19 abgebaut und auch die Arbeiten für die Falginjochbahn laufen bereits. Die Fertigstellung der neuen Bahn ist im Oktober 2019 geplant. Dann soll sie im ganzjährigen Betrieb laufen.

Verbessertes Pistenangebot

Die Falginjochbahn ist die erste Seilbahn ihrer Art in Österreich.
© Kaunertaler Gletscherbahnen GmbH Die Falginjochbahn ist die erste Seilbahn ihrer Art in Österreich.

Mit der neuen Seilbahn entstehen am Falginjoch auch neue Pisten. Wo bisher ausschließlich leichte Abfahrten zu finden waren, wird es in Zukunft Pisten aller Schwierigkeitsstufen geben. Vorgesehen ist außerdem eine „hellblaue“ Piste, dank der auch Anfänger und Monoskifahrer den Ausblick am Falginjoch genießen können.

Fakten zur neuen Falginjochbahn
TypFunifor
HerstellerDoppelmayr
Geschwindigkeit12 Meter/Sekunde
Fahrtzeit3,9 Minuten
Förderleistung1.200 Pers./Std.
Kabine25 m2, 100 Personen
Spurbreite4,6 Meter
Spannfeld2.000 Meter
Investition10,3 Mio. Euro

Kostenloser Schneeticker

Schneeticker

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!

Ähnliche Artikel im Skimagazin

Aktuelle Umfrage

Skifahren im Sommer?
Hinweise zum Datenschutz