Skimagazin

Für 24 Mio. Euro: Zwei neue Bahnen in Ischgl/Samnaun

Den Spaß am Wintersport entdeckte ich zugegebenermaßen erst relativ spät. Trotzdem gehört meine Arbeit heute zu meinen größten Leidenschaften. Mein sprachwissenschaftliches Studium an der Uni Regensburg diente dem Ziel, später als Online-Redakteurin zu arbeiten. Seit 2013 mache ich mit dem Snowboard die Berge unsicher, recherchiere für euch die aktuellsten Après-Ski-Hits und stelle euch die... Mehr erfahren

aktualisiert am May 14, 2019

Zur Wintersaison 2019/2020 wird in der Silvretta Arena Ischgl/Samnaun wieder deutlich in die Komfortverbesserung des Skigebiets investiert. Rund 24 Millionen Euro fließen in die neuen D-Line Sesselbahnen Velilleck F1 und Visnitz N2. Auch an der Umsetzung des Projekts Silvretta Therme, deren Eröffnung zur Wintersaison 2022/2023 geplant ist, wird mit Hochdruck gearbeitet.

Velilleck F1: Die schnellste Seilbahn in der Silvretta Arena

Die Rückseiten der Sessel zieren Motive aus der umliegenden Natur. Zum Vergrößern anklicken!
© Silvrettaseilbahn AG Die Rückseiten der Sessel zieren Motive aus der umliegenden Natur. Zum Vergrößern anklicken!

Mit einer Geschwindigkeit von 6 Metern pro Sekunde soll die neue 6er-Sesselbahn Velilleck F1 die schnellste Sesselbahn in der Silvretta Arena Ischgl/Samnaun werden. Sie führt auf den 2.620 Meter hochgelegenen Pardatschgrat und ist 1.353 Meter länger als der alte 2er-Velillecksessellift, der hier seit 1993 in Betrieb war, erstmals aber bereits 1978 auf der Strecke vom Höllboden zur Idalp zum Einsatz kam. Die Talstation der neuen Velilleckbahn bleibt unverändert am selben Standort direkt an der Skipiste Nr. 7 auf 2.048 Metern Seehöhe.

Wie bereits bei den Anlagen Palinkopf- und Gampenbahn wird auch bei der neuen Velilleckbahn jeder Sessel ein Unikat sein. Die Rückseiten der 79 Sessel werden mit Pflanzen aus der umliegenden Natur bedruckt. Zu den wichtigsten Komfortverbesserungen gegenüber der alten Anlage zählen die 520mm breiten, ergonomisch geformten Einzelsitze mit Heizung, das sicherheitsoptimierte Design sowie der optimierte Sicherheitsschließbügel. Zudem ist die Anlage besonders geräusch- und vibrationsarm.

>> Zum Baublog

>> Alle Infos zu den Neuerungen in Ischgl/Samnaun ab Winter 2019/2020

Fakten zur neuen Velilleckbahn F1

Technische Daten zur neuen Velilleckbahn F1
© Silvrettaseilbahn AG Technische Daten zur neuen Velilleckbahn F1
Förderleistung2.400 Personen/Stunde
Schräge Länge1.948 Meter
Seehöhe Talstation2.048 Meter
Seehöhe Bergstation2.620 Meter
Höhenunterschied572 Meter
Anzahl Stützen16 Stück
Fahrzeitca. 5,92 Minuten
Anzahl Sessel79 Stück
Ausstattung SesselWetterschutzhauben, Sitzheizung, D-Line
Personen pro Sessel6
Maximale Seilneigung75%
SeilbahntechnikDoppelmayr Seilbahn GmbH
Investitionsvolumenca. 13,5 Millionen Euro

 

Visnitz N2 wird erste 8er-Sesselbahn der Schweiz

Visualisierung der neuen Talstation Visnitzbahn N2
© Silvrettaseilbahn AG Visualisierung der neuen Talstation Visnitzbahn N2

Mit der neuen Visnitzbahn N2 wird in Samnaun zum Winter 2019/2020 die erste 8er-Sesselbahn der Schweiz in Betrieb gehen. Sie soll über 13 Rundrohrstützen von der 2.261 Meter hochgelegenen Alp Trida in Richtung Visnitzkopf auf 2.633 Meter führen. Die Talstation wurde bereits im Sommer 2018 östlich des Bergrestaurants „Skihaus Alp Trida“ errichtet. Die ebenfalls bereits angelegte Skipiste 68b führt direkt zur neuen Talstation.

Die neue Bahn wird pro Stunde rund 900 Fahrgäste mehr transportieren als die bisherige alte Sesselbahn, die seit 1994 hier in Betrieb ist. Die 67 Sessel verfügen über 520mm breite Einzelsitze, Sitzheizung und Wetterschutzhauben. Auf den Rückseiten der D-Line Sessel sind Abbildungen aus der Geschichte von Samnaun zu sehen. 

Fakten zur neuen Visnitzbahn N2

Technische Daten Visnitzbahn N2
© Silvrettaseilbahn AG Technische Daten Visnitzbahn N2
Förderleistung3.500 Personen/Stunde
Schräge Länge1.208 Meter
Seehöhe Talstation2.261 Meter
Seehöhe Bergstation2.633 Meter
Höhenunterschied372 Meter
Anzahl Stützen13 Stück
Fahrzeitca. 4,53 Minuten
Anzahl Sessel67 Stück
Ausstattung SesselWetterschutzhauben, Sitzheizung, D-Line
Personen pro Sessel8
Maximale Seilneigung63%
SeilbahntechnikDoppelmayr Seilbahn GmbH
Investitionsvolumenca. 10,5 Millionen Euro

 

Zukunftsprojekt Silvretta Therme

Visualisierung der Badehalle mit Panoramablick auf die Ischgler Berge in der geplanten Silvretta Therme
© Silvrettaseilbahn AG Visualisierung der Badehalle mit Panoramablick auf die Ischgler Berge in der geplanten Silvretta Therme

Auch wenn es bis zur geplanten Eröffnung in der Wintersaison 2022/2023 noch ein Weilchen hin ist, dürfen sich Wintersportler schon jetzt auf ein neues Highlight freuen, das das Freizeitangebot in Ischgl deutlich erweitern wird.

Die Silvretta Therme bietet nicht nur eine umfangreiche Entspannungslandschaft mit 900 Quadratmetern Wasserfläche, 1.300 Quadratmetern Saunabereich und 400 Quadratmetern Fitnesscenter, sondern zudem auch eine Bowlingbahn und einen Eislaufplatz, der außen um die Therme herumführt. Die ausgeklügelte Raumgestaltung der Therme sorgt dafür, dass sowohl Familien als auch Ruhesuchende hier auf ihre Kosten kommen.

Das Projekt hat ein Investitionsvolumen von rund 60 Millionen Euro und soll in den Bergen Ischgls auf der linken Seite der Trisanna am sogenannten „Schmittaboden“ Realität werden.

>> Alle Infos zum Projekt Silvretta Therme

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!

Ähnliche Artikel im Skimagazin